Montag, den 10. September 2018

Gebäudeversicherung – Ursachen für Schäden


Risiken für Wohngebäude


Mit der Natur und den Einflüssen durch Wetter und z.B. Flüsse in der näheren Umgebung, können die Risiken für das Wohngebäude nicht nur hoch sein, sondern sind besonders unkalkulierbar. Die letzen Jahre haben jedoch deutlich gezeigt, dass die Schadenursachen an Wohngebäuden verstärkt mit Unwetter wie Starkregen und auch Schneedruck stark ansteigen.

Zahlreiche Risiken für Wohngebäude und Eigenheime

Gebäudeversicherungen

Wohngebäudeversicherungen

Immobilienbesitzer ohne eine Gebäudeversicherung gehen u.U. erhebliche Risiken ein. Jeder Hausbesitzer ist der Gefahr ausgesetzt, durch Brand, Sturm und Hagel, sowie Leitungswasser-Rohrbruch einen riesigen finanziellen Schaden zu erleiden.

Durch einen Orkan abgedecktes Dach ist bereits ein erheblicher Schaden am Gebäude. Ein Dachstuhlbrand kann ebenfalls bis an den Rand der finanziellen Möglichkeiten reichen. Findet der Brand genügend Nahrung, wird am Ende das ganze Haus sprichwörtlich in Schutt und Asche gelegt.

Unerwartete Folgeschäden am Gebäude

Ein fehlendes Dach durch Sturm oder Brand sind offenkundige Gebäudeschäden. Bereits lokale Brandherde in einem Zimmer können Schäden über weite Bereiche des gesamten Gebäudes verursachen.

Auf den ersten Blick nicht erkennbar, aber brennende Kunststoffe verursachen meist verheerende Schäden am Gebäude. Freigesetzte aggressive Gase können die Bausubstanz angreifen. Bewehrungseisen in Betondecken werden z.B. von den säurehaltigen Gasen angegriffen.

Das Löschwasser der Feuerwehr trägt noch zu einer Ausweitung des ursprünglichen Brandschadens bei.

Ein Wohngebäude ist Kapital – Kapitalschutz durch Gebäudeversicherung

Die möglichen Schäden am Haus, bzw. dem Eigenheim werden oft unterschätzt. In der Regel bedeutet ein kapitaler Schaden am Wohngebäude den finanziellen Ruin für den Gebäudeeigentümer.

Sollte für das beschädigte Gebäude noch eine Immobilienfinanzierung am Laufen sein, sitzt der Eigentümer ohne eine Gebäudeversicherung vor einem „Nichts“ und einem Berg von Schulden.

Eine Gebäudeversicherung wird regelmäßig für die Bau-, bzw. Immobilienfinanzierung vorausgesetzt.
Aus Gründen der hohen finanziellen Risiken sollte eine Gebäudeversicherung ein Standard für jeden Hauseigentümer sein.

Beiträge Gebäudeversicherungen: Unabhängiger Tarifvergleich

Für die Kostenberechnung der Wohngebäudeversicherung ist die Gebäudeart, bzw. -Nutzung sehr wichtig (Einfamilienhaus, Zweifamilienhaus, Doppelhaushälfte, Reihenhaus, Doppelhaus, Mehrfamilienhaus). Die Beitragsberechnung und der Gebäudeversicherung Vergleich zwischen zahlreichen namhaften Gesellschaften sind völlig unverbindlich und kostenfrei. Die Angaben für das zu versichernde Gebäude sind aufgrund der individuellen Unterschiede sehr detailiert.

Mehr Informationen zur Wohngebäudeversicherung

Wohngebäudeversicherungen – Individueller Vergleich

Haus und Hof mit Gebäudeversicherung schützen!

– Mehr als 100 Tarife sind zum Vergleich einbezogen
– Individuelle Tarifberechnung nach Gebädeart
– Berechnungsgrundlage nach 1914 (in D-Mark),
   alternativ Neubauwert aktuelles Jahr
– Unverbindliche Angebotserstellung
– Auf Wunsch individuelle Beratung

Gebäudeversicherung vergleichen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.