Zypern bastelt an einem Dreistufen-Modell zur Zwangsabgabe

Zwangs-Steuer Zypern-


Es wird ein Wettrennen mit der Zeit. Zypern steht samt den Banken kurz vor dem totalen Umkippen und die Verhandlungen zu einem neuen „Abgaben-Modell“ für Sparer und Anleger scheinen voll im Gange, aber noch nicht abgeschlossen zu sein. Voraussichtlich wird es am Montag doch nicht mehr zu einer Parlaments-Abstimmung kommen.

Schäuble gibt sein OK, wenn 5,8 Milliarden Euro rausspringen

Zwangssteuer Zypern
Das Geschacher um Zwangsabgabe geht weiter

Bei den Verhandlungen zu den Sonderabgaben für zyprische Anleger ist offensichtlich sehr viel Bewegung im Spiel. Demnach wird es wohl auch am heutigen Montag nicht zu einer Abstimmung durch das Parlament kommen, sondern voraussichtlich erst am Dienstag, sofern die Nachricht des zyprischen TV-Senders CyBC zuträfe.

Es wird allerdings auch nicht ausgeschlossen, dass es sogar erst am Freitag zu einer Entscheidung kommen könnte. Gleichzeit sollen die Banken für eine entsprechend längere Zeit geschlossen bleiben, um einen Banken-Run zu verhindern.

Dreiteilige Zwangsabgabe in Planung“
Zu einer Einigung über neu ausgehandelte Bedingungen für das Rettungspaket ist es scheinbar noch nicht gekommen. Dennoch bewegen sich die Verhandlungen lt. zeit.de (Montag) in die Richtung einer dreiteiligen Sonderabgabe für die Sparer und Anleger in Zypern. Demnach steht nicht mehr eine geringfügig abgesenkte Last für Beträge unter 100.000,- Euro und eine angehobene Abgabe für größere Einlagebeträge zur Diskussion, sondern ein neues Dreistufen-Modell. Bei diesem Vorschlag ginge es um eine Sondersteuer in Höhe von 3% bis 100.000,- Euro, einen bis dahin noch ungenannten Prozentsatz für Beträge bis 500.000,- Euro und letztendlich 15% für Einlagesummen über einer halben Millionen Euro.

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) soll bereits sein Einverständnis signalisiert haben und setzte lediglich voraus, die angestrebten 5,8 Milliarden Euro zu erreichen, „wie auch immer das Modell aussehen möge“.

Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.