Zwischen USA und EU droht ein Handelskrieg

Wirtschaft-


Der Handelsstreit zwischen den USA und der EU droht bereits im Vorfeld zu eskalieren. Brüssel wolle einem Protektionismus seitens Washingtons gebührend antworten.

Handelsstreit droht aus den Fugen zu geraten

Konsum
Zirkel der gegenseitigen Androhungen

Zwischen den USA und der EU droht offenbar ein handfester Handelskrieg. US-Präsident Donald Trump kündigte es unlängst an, die Importe aus der EU mit Strafzöllen zu belegen, um somit der eigenen produktiven Wirtschaft einen Vorteil zu verschaffen. Für die Export-Industrie innerhalb der EU, allen voran die der deutschen Wirtschaft, ein sehr schlechtes Omen. Die Konzerne fürchten um Einbrüche bei eines der wichtigsten Abnehmer-Länder.

Sollten die USA den angekündigten Protektionismus umsetzten, so werde die EU eine passende Antwort parat haben, so die Antwort aus Brüssel. Der Vizepräsident der EU-Kommission, Jyrki Katainen, sowie die EU-Kommissarin Elzbieta Bienkowska drohten den USA mit Vergeltung. Gegen unlautere Handelspraktiken werde man mit Antidumping-Maßnahmen vorgehen und die Zähen zeigen, so die beiden EU-Politiker in einem Gastbeitrag für Rheinische Post (Donnerstagsausgabe). „Wir zeigen nach wie vor Stärke, wenn dies erforderlich ist“.

Die EU werde niemals dafür eintreten, lediglich europäische Produkte zu kaufen. Es wäre eine populistische Sofortlösung, wenn vor dem Wettbewerb aus dem Ausland die Türen geschlossen werden würden. Dies mag vielleicht für kurze Zeit funktionieren, auf uf lange Sicht würde dies die europäische Industrie von den globalen Wertschöpfungsketten und der Speerspitze der technologischen Entwicklung abschneiden“.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.