Zahl der Erst-Asylanträge im Jahr 2019 wieder angestiegen

Migration –


Im Jahr 2019 stieg die Zahl der in der EU gestellten Erst-Asylanträge wieder an. Am Ende des Jahres warteten rund 840.000 Anträge auf die abschließende Bearbeitung.

Asyl Geschäft

Zahl der Asylanträge im Jahr 2019 bei gut der Hälfte des Jahres 2015

Knapp ein Viertel aller neuen Asylanträge in Bundesrepublik gestellt

Die Zahl der innerhalb der EU gestellten Erst-Asylanträge ist im Jahr 2019 wieder angestiegen. Insgesamt beantragten rund 612.700 Flüchtlinge bzw. Migranten in eines der 27 EU-Mitgliedsländer Asyl. Gegenüber dem Vorjahr 2018 (rund 549.000 Erst-Asylanträge) ein Anstieg um 12 Prozent, so Eurostat. Damit lag die Zahl der Erst-Asylanträge im Jahr 2019 noch bei rund der Hälfte der Anträge im Jahr 2015 (ca. 1.216.900 Anträge).

Im Jahr 2019 wurden die meisten Asylanträge von Flüchtlingen bzw. Migranten aus Syrien (74.400), Afghanistan (52.500) und Venezuela (44.800) gestellt.

Die Bundesrepublik zählte im Jahr 2019 mit rund 142.400 die meisten Erst-Asylanträge. Das entspricht einem Anteil von 23 Prozent. Rund 119.900 Flüchtlinge bzw. Migranten stellten in Frankreich einen Antrag (20 %), gefolgt von Spanien (115.200 bzw. 19 %), Griechenland (74.900 bzw. 12 %) und Italien (35.000 bzw. 6 %). Den größten Anstieg der Asylanträge gegenüber dem Vorjahr verzeichneten Spanien (+118 %), Zypern (+64 %), Schweden (+28 %), Belgien (+27 %), Griechenland (+15 %), die Niederlande (+10 %) und Frankreich (+8 %). Rückläufig waren die Erst-Asylanträge in Italien (-34 %), Bundesrepublik (-12 %) und Österreich (-7 %).

Ende 2019 lag die Zahl der bereits gestellten und noch nicht abschließend bearbeiteten Asylanträge bei rund 840.000, davon rund 326.800 (39 %) alleine in der Bundesrepublik.

Kosten & Leistungen Krankenzusatzversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Vergleichsservice nutzen:

Krankenzusatzversicherung

  • Tarife der aktuellen Testsieger
  • Abrufbares Info-Blatt im .pdf-Format
  • Ausführlicher Leistungsvergleich
  • Kostenlose Tarifberechnung
  • Unverbindliche Angebotserstellung
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.