Wahlsieg Syriza: Griechenlands Bürger erteilen Troika Hausverbot

Griechenland-Wahl-


Das Linksbündnis Syriza gewann die Neuwahlen in Griechenland wie erwartet, jedoch mit einer überraschenden Klarheit. Parteichef Alexis Tsipras bezeichnete die Wählerstimmen der griechischen Bürger als das Aus für die Troika.

Umfrage

Klares Wahlergebnis: Griechenlands Bürger erteilen der Troika „Hausverbot“

Die Regierung Samaras wurde klar abgewählt

Der Wahlsieg der Linken Syriza-Partei war nicht überraschend. Die Umfragen der letzten Wochen zeigten das Linksbündnis mit wachsendem Abstand stets vorne liegen. Noch kurz vor dem Öffnen der Wahllokale kursierten die finalen Einschätzungen zur kommenden

Regierungszusammenstellung. Doch die hohe Zustimmung der griechischen Bürger verblüffte so manchen Politik-Experten und dürfte vor allem in Brüssel ganz und gar nicht gut ankommen.

Die letzten Hochrechnungen zeigen das Linksbündnis Syriza mit Alexis Tsipras an der Spitze bei gut 36 Prozent. Antonis Samaras noch regierende konservative Partei kommt auf knapp 28 Prozent.

Das kontrovers diskutierte Thema über den von der Syriza-Partei geforderten Schuldenschnitt für Griechenland wird aller Voraussicht nach nun in „praktische Verhandlungen“ umgesetzt werden. Zum erklärten Regierungsprogramm der Linken gehört auch die Einstellung

des von der Troika aufgezwungenen umfangreichen Sparpakets.





Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen