Verarbeitendes Gewerbe: Auftragsschub im Dezember 2023

Konjunktur –


Die Auftragslage für das Verarbeitende Gewerbe hat sich im Dezember 2023 etwas verbessert. Für eine Aufhellung des Gesamtjahres im Vergleich zum Vorjahr reichte das Plus bei den Großaufträgen jedoch nicht.

Ein letzter Schub zum Jahresabschluss

Industrie

 Großaufträge zogen Bilanz für Dezember 2023 in den positiven Bereich

Ein kleiner Lichtblick für das Verarbeitende Gewerbe zum Abschluss 2023. Im Dezember ist der reale Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe gegenüber dem November 2023 um 8,9 Prozent angestiegen. Das zog auch den Dreimonatsvergleich in den positiven Bereich. In den Monaten Oktober bis Dezember 2023 lag der reale Auftragseingang um 0,1 Prozent höher als in den drei vorangegangenen Monaten, so Destatis. Ohne die Berücksichtigung der Großaufträge lag der Auftragseingang im Dezember 2023 um 2,2 Prozent höher als im November 2023.

Für einen positiven Abschluss des Gesamtjahres 2023 reichte der kleine Schub im Dezember jedoch nicht. Die Auftragseingänge lagen im Jahr 2023 um 5,9 Prozent niedriger als im Jahr 2022.

Verdoppelung Aufträge Flugzeugbau

Die Großaufträge im Dezember 2023 betreffen insbesondere den Bau von Flugzeugen. In der Sparte „sonstiger Fahrzeugbau“ (Flugzeuge, Schiffe, Züge, usw.) lag der Auftragseingang im Dezember 2023 um 110,9 Prozent höher als im November zuvor. Weiteres Plus verzeichneten die Hersteller von Metallerzeugnissen mit 18,0 Prozent. Abwärts gingen die Aufträge in der chemischen Industrie (-3,7 %), im Maschinenbau (-5,3 %) und in der Automobilindustrie (-14,7 %).

Positive Entwicklungen auch in der Sparte der Investitionsgüter mit einem Anstieg des Auftragseinganges um 10,9 Prozent. Um 8,3 Prozent aufwärts ging es auch in der Sparte der Vorleistungsgüter. In der Konsumsparte gingen die Aufträge um 1,3 Prozent zurück.

Größter Auftragszuwachs aus Euroraum

Die Aufträge aus dem Inland stiegen im Dezember 2023 gegenüber dem Vormonat um 9,4 Prozent an. Aus dem Ausland gingen um 8,5 Prozent mehr Aufträge rein. Anteilig stieg der Auftragseingang aus der Eurozone um 34,5 Prozent, was darauf schließt, dass die mehr als Verdoppelung des Auftragseingangs im Flugzeugbau aus diesem Wirtschaftsgebiet entspringt. Anteilig gingen die Aufträge außerhalb der Eurozone um 7,5 Prozent zurück.

Jahres-Umsatz lag in 2023 etwas höher

Die Abarbeitung bereits vorab eingegangener Aufträge brachte den Unternehmen im Dezember 2023 einen realen Umsatzrückgang von 0,1 Prozent gegenüber dem November 2023 ein. Der Umsatz war gegenüber dem Dezember 2022 um 3,1 Prozent niedriger. Über das gesamte Jahr 2023 hinweg lag der Umsatz gemäß Destatis um 0,3 Prozent höher als in 2022.

Kosten & Leistungen Zahnzusatzversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Vergleichsservice nutzen:

Laecheln

  • Tarife der aktuellen Testsieger
  • Abrufbares Info-Blatt im .pdf-Format
  • Ausführlicher Leistungsvergleich
  • Kostenlose Tarifberechnung
  • Unverbindliche Angebotserstellung
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

970x250