US-Wirtschaft um 2,9% gewachsen – Freude hielt nur für kurze Zeit an

US-Konjunktur-


Die USA schafften im dritten Quartal 2016 ein Wirtschaftsplus um 2,9 Prozent. Die Freude darüber hielt nur für kurze Zeit an. Abzulesen an den Preisentwicklungen für Gold und dem Kurs des US-Dollars. Neben dem vermeintlichen Aufschwung dominieren noch weitere nicht ganz unwesentliche Fakten.

US-Wirtschaft mit überraschend hohem Plus

US-Dollar
Ein kleines Plus gegenüber gigantisches Defizit

Dicke Überraschung zum Wirtschaftswachstum innerhalb des dritten Quartals in den USA. Die Analysten gingen von einem voraussichtlichen Plus um 2,5 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahres-Quartal aus. Bei der ersten offiziellen Schätzung wurde am Freitag jedoch ein Plus des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um 2,9 Prozent genannt.

Das zweite Quartal wurde mit einen Wirtschaftswachstum um 1,4 Prozent abgeschlossen. Die Finanzmarktakteure reagierten mit entsprechend guter Laune, weckt dies wieder die Hoffnung auf steigende Zinsen durch die US-Notenbank Federal Reserve (Fed).

Die Preise für Edelmetalle litten allerdings unter diesen „frohen Botschaften“. Es ging geradewegs nach unten. Allerdings dürften die Marktakteure dann doch einen Blick auf die weiteren Daten zum Zustand der US-Wirtschaft gewagt haben. Gold schloss am Freitag mit einem dicken Plus ab und der US-Dollar verlor ein paar Punkte.

Nach der „überschwänglichen Euphorie“ zum „dicken Plus“ in der Wirtschaftsleistung dürfte wieder in Erinnerung geraten sein, dass die USA im Jahr 2016 traditionell ein weiteres Handelsbilanzdefizit einfahren werden, voraussichtlich gut -713 Milliarden US-Dollar. So ganz nebenbei erhöhten die USA ihre Haushaltsschulden von 19.001 Milliarden US-Dollar zum Jahresauftakt auf 19.570 Milliarden US-Dollar zum Stand Ende September. Umgerechnet (1 Euro = 1,09 Dollar) waren das im Schnitt rund 58 Milliarden Euro zusätzliche Schulden jeden Monat.


Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.