Unternehmen setzen auf Künstliche Intelligenz

Produktivität –


Vor allem Großunternehmen setzen auf Künstliche Intelligenz und erhoffen sich wohl dadurch Vorteile im Wettbewerb. Noch überwiegen bei den meisten Unternehmen die Gründe für den Verzicht auf KI.

Künstliche Intelligenz in den Unternehmen

AI

 Künstliche Intelligenz ergänzt in immer mehr Unternehmen das eigene Potenzial

Nach der groß angelegten Hype rund um die sogenannte künstliche Intelligenz (KI) ist medial wieder etwas Ruhe eingekehrt. Doch das Phänomen dieser Aufgabe eigener Potenziale ist damit nicht wieder verschwunden. Offenbar verspricht man sich bei Nutzung der KI Vorteile gegenüber Anderen, insbesondere den Mitbewerbern. Inzwischen nutzen 12 Prozent der Unternehmen in Deutschland diese Kunstintelligenz und hierbei sind lediglich die Firmen erfasst, die über mindestens zehn Beschäftigte verfügen. Großunternehmen mit mindestens 250 Beschäftigten haben sich besonders der KI übergeben, während kleinere Unternehmen noch auf die eigenen Fähigkeiten setzen. Lt. Destatis nutzt bereits mehr als ein Drittel (35 %) der Großunternehmen die KI. Bei den mittleren Unternehmen mit 50 bis 249 Beschäftigten vertrauen 16 Prozent auf „synthetisches Denken“. Der Anteil der kleinen Unternehmen mit 10 bis 49 Beschäftigte liegt bei 10 Prozent.

Einsatzgebiete für KI

Künstliche Intelligenz übernimmt in den Unternehmen als Schwerpunkt die Buchhaltung, die Finanzverwaltung oder das Controlling. Ein Viertel (25 %) der Unternehmen verlässt sich mindestens in einen dieser Bereich auf KI. Weitere Schwerpunkte sind IT-Sicherheit (24 %), Produktions- und Dienstleistungsprozesse (22 %) und die Organisation der Unternehmensverwaltung sowie das Management (20 %).
KI-Technologie übernimmt in diesen Feldern am häufigsten die Arbeit für die Spracherkennung (43 %), die Automatisierung von Arbeitsabläufen (32 %), Entscheidungen (32 %) und die Analyse von Schriftsprache sowie Text Mining (30 %).

Die Gründe für den Verzicht auf KI

Der noch immer größte Anteil der Unternehmen nutzen KI nicht. Die Gründe für den Nichtgebrauch künstlicher Intelligenz sind unterschiedlich. Bei 72 Prozent der Unternehmen fehlt das Wissen darüber, bei 54 Prozent können die vorhandenen Gerätschaften die KI mangels kompatibler Software und Systeme nicht nutzen. Bei mehr als der Hälfte (53 %) der Unternehmen erfüllt der jeweilige Datenbestand nicht die qualitativen Voraussetzungen. 51 Prozent der Firmen ist sich unsicher aufgrund möglicher rechtlicher Folgen. Zweifel zu der Einhaltung des Datenschutzes und der Privatsphäre hegen 48 Prozent der Unternehmen. 41 Prozent scheuen lt. Destatis die Kosten für KI und 22 Prozent der Firmen haben ethische Bedenken. Etwas mehr als ein Fünftel (22 %) der Unternehmen halten den Einsatz von KI für nicht sinnvoll.

Kosten & Leistungen Zahnzusatzversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Vergleichsservice nutzen:

Laecheln

  • Tarife der aktuellen Testsieger
  • Abrufbares Info-Blatt im .pdf-Format
  • Ausführlicher Leistungsvergleich
  • Kostenlose Tarifberechnung
  • Unverbindliche Angebotserstellung
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

970x250