Ukrainische Truppen rücken in Donezk und Lugansk weiter vor

Ukraine-Krise-


Die Einheiten der ukrainischen Armee rückten in Donezk immer weiter vor und gewannen die Kontrolle über weitere Städte zurück. Inzwischen wurden auch die Kämpfe in Lugansk wieder voll aufgenommen.

Rakete

Volkswehren leisten trotz teilweisen Rückzugs nach wie vor großen Widerstand

Umfangreiche Gefechte in Donezk und Lugansk

In der Ost-Ukraine geht es scheinbar „Schlag auf Schlag“. Nachdem die ukrainischen Truppen in der Nacht zum Samstag Slawjansk unter Kontrolle brachten konzentrieren sich die Einsätze offensichtlich auf die Zentren der Volkswehren in der Region von Donzek.

Über der Stadt Slawjansk weht bereits die Flagge der Ukraine und offenbar ist das Blau-Gelb inzwischen auch über den Städten Druschkiwka und Artemiwsk zu sehen.

In den Vororten von Slawjansk und Kramatorsk seien lt.RIA Novosti nach wie vor einzelne Gefechte gemeldet worden, da trotz des Abzuges der Volkswehren einzelne Stellungen vermutet werden könnten.

Die Lage um Lugansk scheint sich ebenfalls zuzuspitzen. Am Sonntagmittag wurden die Gefechte zwischen der Lugansker Volkswehr und der ukrainischen Armee wieder voll aufgenommen. Der Bürgermeister von Lugansk, Sergej Krawtschenko, rief die Einwohner dazu auf, in ihren Wohnungen und Häusern zu verbleiben und Ruhe zu bewahren. Ohne eine „äußerste Notwendigkeit“ sollten die Häuser nicht verlassen werden.





Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen
Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.