Ukraine-Wahl: Milliardär und Schoko-König Poroschenko ist Präsident

Ukraine-Wahl-


Der Übergangspräsident der Urkaine wird von Poroschenko abgelöst. Die Ukrainer wählten den Süsswaren-Farbrikanten und Milliardär mit absoulter Mehrheit zum neuen Staatsoberhaupt.

Kiew

Die Ukrainer wählten ihren neuen Präsidenten, nach dem Umsturz im Februar 2014

Rechtsradikale Partei weit abgeschlagen

In der Ukraine ist die Präsidentschaftswahl entschieden. Der neue gewählte Präsident ist der Großunternehmer („Schokokönig“) Pjotr Poroschenko. Er erhielt mit über 55 Prozent der abgegebenen Stimmen die absolute Mehrheit.

Das Wahlergebnis ist nicht überraschend. Poroschenko wurde ohnehin als absoluter Favorit gehandelt und findet auch die Gunst der Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie dem russischen Präsidenten Wladimir Putin. Die ehemalige Regierungs-Chefin Julia Timoschenko erhielt lt. den ukrainischen TV-Sendern knapp 13 Prozent der Stimmen. Oleg Ljaschko, Chef der rechtsradikalen Partei, erhielt die Zustimmung von acht Prozent der Wähler.

21 Kandidaten wetteiferten um die Gunst der ukrainischen Bevölkerung. Die Bürger hatten an der Wahl eines neuen ukrainischen Präsidenten offensichtlich ein sehr großes Interesse. Die Wahlleitung berichtete von einer sehr hohen Wahlbeteiligung. Bereits um 11:00 (Ortszeit), nur 2 Stunden nach Öffnung der Wahllokale, seien 17,5 Prozent der Wähler an den Urnen gewesen.





Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.