Ukraine erwartet hohen Besuch von der Nato – „Ganz offiziell“

Russland-Konflikt-


Am Donnerstag erwartet die Ukraine „hohen Besuch“ von der Nato. Der Generalsekretär des westlichen Militärbündnisses, Rasmussen, will im Vorfeld des Gipfeltreffens im September mit der Regierung in Kiew offenbar einen gemeinsamen Nenner finden.

Nato

Die Nato versucht offenbar den „Willen“ der ukrainischen Regierung zu festigen

Nato-Generalsekretär reist „ganz offiziell“ in die Ukraine

Mitte April fühlte sich die US-Regierung offenbar dazu genötigt, die Anwesenheit ihres Chefs des Geheimdienstes CIA, John Brennan, in der ukrainischen Hauptstadt Kiew zuzugeben. Selbst nachdem der CIA-Chef unter einem falschen Namen eingereist sein soll, konnte sein Blitzbesuch nicht geheim gehalten werden.

Nur kurze Zeit nach dem Besuch Brennans leitete die Regierung Kiews die ersten Schritte für den Kampf gegen die Volkswehren der Ost-Ukraine ein.

Am kommenden Donnerstag besucht – ganz offiziell und wohl auch mit richtigem Namen – der Generalsekretär der Nato, Anders Fogh Rasmussen, die Ukraine. Der Vorsitzende der ukrainischen Mission bei der Nato, Igor Dolgow, teilte die geplante Visite der Nachrichtenagentur UNIAN mit.

Auf dem Plan stehen Treffen mit Vertretern der ukrainischen Führung, „um Meinungen zu bilateralen Beziehungen auszutauschen“, so Dolgow. Am 04. und 05. September findet im Vorfeld ein Nato-Gipfel in Wales statt. Igor Dolgow erklärte, dass am Rande des Gipfeltreffens eine Sitzung der Ukraine-Nato-Kommission auf der Ebene von Staats- und Regierungschefs stattfinden werde.


Wird es eine Parallele zum misslungenen Geheimbesuch des CIA-Chefs geben? Der Einsatz der ukrainischen Streitkräfte gegen die „Separatisten“ im Osten des Landes bereits kurz nach dem „hohen Besuch“ aus den USA war sehr auffällig. Nun folgt der Chef des westlichen „Verteidigungsbündnisses“ Nato. Eine weitaus intensivere Präsenz der Nato in der Ukraine und den angrenzenden Nato-Mitgliedsländern erscheint als bereits vorausgeplant.

Mit den vor Wochen in Europa durchgeführten Nato-Manövern sind bereits erhebliches Waffen- und Kriegsmaterial herangeschafft worden.





Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.