Telefonkonferenz: Fortschritte bei Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt

Ukraine-Konflikt-


Die Friedensbemühungen in der Ukraine scheinen um einen Schritt weitergekommen zu sein. In einer zwischen Deutschland, Russland, Ukraine und Frankreich geführten Telefonkonferenz einigten sich die Ländervertretungen auf das Einhalten des Minsker Protokolls.

Ukraine

Deutschland, Russland, Ukraine und Frankreich einigten sich bei Friedensgesprächen

Waffenstillstand in Ostukraine soll gefestigt werden

Mit den heran nahenden Weihnachtsfeiertagen scheint auch in den umkämpften Gebieten der Ost-Ukraine eine relativ gefestigte Ruhe einzukehren. Am Montag stellten Bundeskanzlerin Angela Merkel, Russlands Präsident Wladimir Putin, der Präsident der Ukraine Pjotr Poroschenko, und Frankreichs Präsident Francois Hollande in einer gemeinsamen Telefonkonferenz die weitgehend eingehaltene Waffenruhe fest.

Die vier Teilnehmer einigten sich auf die Fortsetzung der Bemühungen, die Krise in der Ukraine beizulegen. Im Mittelpunkt stehe die Umsetzung und Einhaltung des Minsker Protokolls, wie RIA Novosti berichtete.

Poroschenko teilte lt. dw.de nach der telefonischen Vierer-Konferenz in Kiew mit, dass er die Verhandlungen mit den prorussischen Separatisten im Osten des Landes wieder aufnehmen will.





Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen
Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.