Tagesgeldzins Consorsbank Anfang April 2017 auf 0,8%

Consorsbank Tagesgeld-


Anfang April senkt die Consorsbank den Tagesgeldzinssatz auf 0,8 Prozent für Geldeinlagen bis 25.000 Euro ab. Die Zinsgarantie von 6 Monaten bleibt bestehen.

Consorsbank Tagesgeld: 1% p.a. für bis zu 25.000 Eoruo

Consorsbank
Consorsbank Tagesgeld

Am 04. April 2017 senkt Consorsbank den Tagesgeldzinssatz für Neukunden und einem Einlagebetrag von bis zu 25.000 Euro von vormals 1,0 auf 0,8 Prozent p.a. ab.

Der neue Zinssatz von 0,8 Prozent gilt nach wie vor für Tagesgeldeinlagen bis 25.000 Euro und bleibt für 6 Monate garantiert. Im Anschluss gilt der aktuell gültige variable Tagesgeldzinssatz. Die Verzinsung der Tagesgeldeinlagen erfolgt vierteljährlich zum Quartalsende bei taggenauer Verzinsung.

Als Neukunden zum Tagesgeld-Sonderzins gelten alle Privatkunden, die in den vergangenen 6 Monaten kein Konto oder Depot bei der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland geführt haben. Zu den Marken gehören Consorsbank und DAB Bank.

Kennen Sie die Vorteile vom Consorsbank Depotwechsel-Angebot?

Consorsbank Tagesgeldanlageanbieterlink      Tagesgeldzinsvergleichinfolink

DKB-Broker 728x90



Finanzprodukte der Consorsbank

Tagesgeldkonto Consorsbank Trader Konto Consorsbank Depotwechsel


Zinsentwicklung Tagesgeld Consorsbank - Zinsänderungen

Consorsbank Tagesgeld
Tagesgeldkonto Zinsverlauf


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.