Spahn will Corona-Zwangstest EU-einheitlich durchsetzen

Corona-Politik –


Bundesgesundheitsminister Jens Spahn fordert neben der im Bundesgebiet vorgesehenen Zwangstest für aus dem Ausland Anreisende auch eine EU-weite Einheitsregelung, welche einen pauschalen Pflichttest wenn möglich noch vor Abreise aus dem Ursprungsland vorsieht.

Corona-Epidemie

Den Politikern schweben erweiterte Zwangsmaßnahmen vor

Politik greift bald gewohnheitsmäßig auf Zwangsmaßnahmen zurück

Voraussichtlich wird noch diese Woche die vom Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) gewünschte Testpflicht für Anreisende aus sog. Risikogebieten durchgesetzt. Dabei will der CDU-Politiker nicht die bereits Angekommenen im Bundesgebiet einem Zwangstest unterziehen, sondern bereits im Abreiseland. Dem ARD-Morgenmagazin (Montag) gegenüber forderte Spahn eine EU-einheitliche Regelung, für den generellen Zwangstest vor der Einreise aus einem als Risikogebiet eingestuften Drittstaat. Erst bei Vorlage einer Negativ-Bescheinigung solle die Einreise erlaubt werden.

Die nun kurz vor dem Start stehende Verordnung sieht einen Corona-Zwangstest entweder noch vor Abreise im gegenwärtigen Abreiseland oder binnen 72 Stunden nach Ankunft im Bundesgebiet vor. Der Reisende müsse dem Gesundheitsamt entweder den Negativ-Bescheid vorlegen oder im Positiv-Fall die 14-tägige Quarantäne nachweisen.

Derzeit handhaben die einzelnen EU-Mitgliedsländer die Einstufung von Dritt- und auch EU-Ländern unterschiedlich. So nahmen z.B. das Robert-Koch-Institut und die Bundesregierung Anfang Juli Thailand von der Risikoliste, während dieses Land samt allen weiteren südost-asiatischen Ländern von Österreich und Ungarn als „Hochrisiko-Gebiete“ eingestuft werden. Die Einreise aus dem EU-Mitgliedsland Bulgarien in die Bundesrepublik ist ohne Quarantäne möglich, aber die Einreise von dort nach Ungarn oder Österreich nur unter Vorbehalt der Quarantäne erlaubt.

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.