Sanierungsfall Wirtschaftsstandort – Fehlendes Interesse

Wirtschaft –


Der deutsche Wirtschaftsstandort ist ein Sanierungsfall. Mehr als 830 Milliarden Euro in den kommenden Jahren währen notwendig, um an den Stand der Dinge Anschluss zu finden. Doch dies setzte auch ein Interesse am Erhalt des Wirtschaftsstandortes voraus.

Profitgier

Wirtschaftsstandort: Profit steht für Eigentümer an oberster Stelle

Die Zitrone muss noch endgültig entsaftet werden

Sollte der deutsche Wirtschaftsstandort auf Vordermann gebracht werden, würde dieser Kraftakt eine immense Summe in Anspruch nehmen. Eine Modernisierung in den folgenden Jahren bis 2029 würde knapp 831 Milliarden Euro in Anspruch nehmen. Diese riesige Summe berechneten lt. Die Zeit die Ökonomen des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK).

Demnach fehlt es an allen Ecken und Enden. Im Bereich Wohnungsausbau müssten 105 Milliarden Euro investiert werden. Die Kommunen benötigten rund 184 Milliarden Euro und eine Umstellung der Wirtschaft auf eine klimaverträgliche Produktion erforderte 171,6 Milliarden Euro. Für die Bildung müssten 277,2 Milliarden Euro ausgegeben werden und der Ausbau von Bahn und Netz bräuchte 93 Milliarden Euro. Diese Zahlen lassen lt. IMK die mögliche erreichbare Selbstfinanzierung dieser Maßnahmen außen vor.

Mutmaßte man jedoch, dass es jeher Ziel gewesen ist, aus der deutschen Wirtschaft und deren wertschöpfenden Arbeitnehmer das Maximum herauszuholen und auch abzuziehen, blieb es bei diesen nackten Zahlen ohne jegliche Umsetzung in die Praxis. Die Maßnahmen wie u.a. Klimapolitik, Energiepolitik, CO2-Steuer, Rentenkürzungen und Niedriglohnsektor deuteten zumindest darauf hin.

Kosten & Leistungen Zahnzusatzversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Vergleichsservice nutzen:

Laecheln

  • Tarife der aktuellen Testsieger
  • Abrufbares Info-Blatt im .pdf-Format
  • Ausführlicher Leistungsvergleich
  • Kostenlose Tarifberechnung
  • Unverbindliche Angebotserstellung
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.