Rückhalt für Große Koalition auf unter 40% gefallen

Politik-


CDU, CSU und SPD als Große Koalition müssen weitere Federn lassen. Der Rückhalt der Wähler auf Bundesebene ist auf weniger als 40 Prozent gesunken. Zur bevorstehenden Landtagswahl in Hessen zogen die Grünen an den Sozialdemokraten klar vorbei.

Für die Bundesregierung wird die Luft immer dünner

Wahlen
Es wird eng für die GroKo in Berlin

Die Zustimmung für die Große Koalition aus Union und SPD sinkt weiter ab. Gemäß Infratest-Umfrage Deutschlandtrend im Auftrag der ARD erhielten CDU/CSU nur noch 25 Prozent (-1 Prozentpunkt) der Stimmen, wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre. Die SPD käme bundesweit nur auf 14 Prozent (-1 Prozentpunkt). Damit hat die derzeitige Regierungsformation statistisch nur noch 39 Prozent der aktiven Wähler als Rückendeckung. Für Infratest ist das der bisher niedrigste Wert dieser Parteien-Konstellation. Ob die Wähler aus den einzelnen Lager überhaupt von einer Großen Koalition begeistert sind, steht auf einem anderen Blatt.

Die Grünen holten weiter auf und erreichten derzeit 19 Prozent der Stimmen. Die Linke liegt bei 9 Prozent (-1 Prozentpunkt) und die FDP bei 11 Prozent (+1 Prozentpunkt). Die AfD hält sich gegenüber der SPD mit 2 Punkten Vorsprung auf 16 Prozent (unverändert).

Eng für die SPD wird es auch in Hessen. Bei der aktuellen Umfrage des ZDF-Politbarometers zur anstehenden Landtagswahl mussten die Sozialdemokraten weitere 5 Prozentpunkte abgeben und kämen nur noch auf 20 Prozent der Stimmen. Die CDU verlor 6 Punkte und hat aktuell die Zustimmung von 26 Prozent der Wähler. Die Grünen holten dagegen mit plus 7 Punkten kräftig auf und erhielten 22 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Hessen wird derzeit von Schwarz-Grün regiert. Im Jahr 2013 kam die CDU auf 38,3 Prozent und die Grünen auf 11,1 Prozent. Die SPD lag damals um gut 10 Punkte höher bei 30,7 Prozent.


Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.