OSZE beobachtete bei Donezk „unbekannte“ Militär-Kolonne

Ukraine-Konflikt-


Im Bereich Donezk wurden von der OSZE wiederholt Bewegungen von nicht gekennzeichneten Militär-Fahrzeugen beobachtet. Man darf spekulieren. Der ukrainische Präsident Poroschenko gibt sich „wie gewohnt“ sehr selbstbewusst, untermauert von zweifelhaften Fakten.

Panzer

Militärkolonne unbekannter Herkunft. Stoff für Spekulationen.

Unbekannte Militär-Kolonne und „unerschütterliche“ Kiew-Armee

„Nur pro-russisch oder gleich komplett russisch?“ In den umkämpften Gebieten in der Ost-Ukraine seien lt. Beobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) mehrere militärische Lastkraftwagen ohne Kennzeichen gesichtet worden.

Aus dem Bericht vom 05.12.2014 der OSZE geht lt. RIA Novosti hervor, dass auf der Wegstrecke zwischen Donezk und Schachtersk insg. vier Konvois mit je 19 Militärfahrzeugen ohne Kennzeichen gesichtet worden sind. Die Lastwagen fuhren demnach in Richtung Donezk. Lediglich Aufkleber mit der Aufschrift „Noworossja“ („Neurussland“) seien erkannt worden.

Die Beobachter der OSZE wollen weitere 41 Militär-LKWs ohne Kennzeichen und zwei Schlepper gesichtet haben, die in westliche Richtung unterwegs waren. Bereits im November wurde eine militärische Kolonne im Gebiet Donezk gesichtet. Die Volkswehren teilten daraufhin mit, dass diese Militärtechnik im eigenen Besitz seien und zur Verstärkung eines anderen Frontabschnittes nach Donezk verlegt werden.

Während die Kämpfe im Dombass trotz der (nie eingehaltenen) Waffenruhe fortgesetzt werden, gab sich der ukrainische Präsident Pjotr Poroschenko sehr selbstbewusst. Offenbar erlangte die ukrainische Armee „wie Phoenix aus der Asche“ neues Leben. Das Heer sei zwar erst im Entstehen begriffen, aber bereits jetzt in der Lage, „der größten Militärmacht des Kontinents zu widerstehen“, so Poroschenko.

Offenbar sind die Visionen des ukrainischen Präsidenten genährt von der „Zerstörung der imaginären russischen Militärkolonne“ im August. Diese „russische Invasion“ wurde nur kurze Zeit später selbst vom ukrainischen Nachrichtendienst dem Bereich der Fantasien sehr nahe gesetzt.





Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.