Ökonomen setzen Deutschlands Wirtschaft 2015 auf die Sonnenseite

Konjunktur-


Eine aktuelle Korrektur der bisherigen Prognose, Beurteilung und Sicht der Dinge rückt die Konjunktur Deutschlands auf die Sonnenseite. Dieses und auch kommendes Jahr geht es lt. Ökonomen des Münchner ifo-Instituts (relativ) steil bergauf. Vorausgesetzt es bleibt so wie es gerade ist.

Ökonomen

Prognosen-Korrektur aufgrund neuer Zustände, Betrachtungen und Sichtweisen

Billiges Öl und schwacher Eurokurs beleben die deutsche Wirtschaft

Rosige Aussichten für die deutsche Wirtschaft, noch im laufenden Jahr 2015. Es geht aufwärts und zwar um 2,1 Prozent statt um 1,2 Prozent wie noch im vergangenen Herbst angenommen. Die deutschen Konjunkturforscher des Münchner ifo-Instituts korrigierten ihre Prognose zur Konjunktur deutlich nach oben.

Ein billiger Ölpreis ließe den Deutschen mehr Geld in der Börse und dies werde in den Konsum gesteckt. Dazu sorge der niedrige Eurokurs für ein Aufleben beim Export. Im kommenden Jahr wird die Wirtschaft nach dem Frühjahr um 1,8 Prozent gewachsen sein, so die aktuelle Prognose.

Bei den Arbeitslosenzahlen werde es ebenfalls positive Entwicklungen geben. Die Arbeitslosenquote von derzeit 6,7 Prozent wird am Ende des Jahres nur noch 6,3 Prozent betragen und nach einem weiteren Jahr nur noch 5,9 Prozent.

Die Verbraucherpreise hinken ein wenig her und sind zum kommenden Jahreswechsel um lediglich 0,5 Prozent gestiegen, so das Institut. Im kommenden Jahr werden die Preise um 1,3 Prozent steigen.

Der Staat profitiere von den positiven Entwicklungen und werde nach einem Haushaltsüberschuss von 18 Milliarden Euro im vergangenen Jahr einen Überschuss von 21 Mrd. Euro in 2015 erwirtschaften. Im nächsten Jahr kommen weitere 5 Milliarden Euro Überschuss dazu.


Diese Prognosen setzen wie immer voraus, dass alles so bleibt wie es gerade ist. Genauso wie der um rund 50 Prozent gefallene Ölpreis und der eingeknickte Euro für extreme Verschiebungen in den „Parametern“ sorgte, hat der umgekehrte Weg einen ebenso großen Einfluss. Die nächsten Vorhersagen müssten wieder einmal angepasst werden.





Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen
Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.