Noch keine Sommerreifenpflicht – Doch Sommerbereifung hilft sparen

Sommerreifenpflicht – Gesetz-

Gesetz sieht noch keine Pflicht für Sommerreifen vor – Dennoch empfehlenswert

Nachdem schon im Herbst 2010 die Winterreifenpflicht heiß diskutiert und schließlich auch gesetzlich festgelegt wurde (Winterreifengesetz 2010), stellen sich viele Autofahrer die Frage ob es „äquivalent“ auch eine Pflicht für Sommerreifen gibt.

Eine vorgeschriebene Bereifung für „sommerliche Strassenverhältnisse“ gibt es bis jetzt noch nicht. Eine Gesetzesvorlage ist offenbar auch noch nicht ausgearbeitet worden. Wer also mit Winterreifen im Hochsommer auf der Strasse „erwischt“ wird, braucht mit keinen Bußgeldern zu rechnen, aber:

Tarifometer24.com
Sommerreifen (noch) keine Pflicht

Für Sommerreifen gelten ebenfalls Regeln

Die Definition „geeignete Bereifung“ bedeutet immer noch, dass auch Autoreifen ein Minimum an Profil vorweisen müssen (min. 1,6mm). Das gilt somit auch für die Sommerreifen. Darüber hinaus wäre der Einsatz von Winterreifen im Sommer in mehrfacher Hinsicht nicht gerade sinnvoll. Winterreifen bestehen aus einer härteren Gummi-Mischung als Sommerreifen.

Im Sommer sind Sommerreifen die erste Wahl

Der Abrieb im Strassenverkehr ist bei den Sommerreifen und den entsprechenden Temperaturen viel geringer als bei der „Winter-Mischung“. Eine für den Autofahrer mittelbar spürbare Auswirkung ist die erhöhte Belastung der Umwelt durch den Gummi Abrieb. Letztendlich landet der Reifengumme im Überfluss immer in der Umgebung.

Bei der Menge der bewegten Fahrzeuge ein nicht zu unterschätzender Faktor. Unmittelbar spürbar und ganz besonders in der Ferienzeit (teure Spritpreise) beinahe schon „schmerzlich“, ist der erhöhte Benzinverbrauch, wenn im Sommer ohne Sommerbereifung gefahren wird.

Die Roll- und Reibungseigenschaften von Sommerreifen sind erheblich besser als bei einer Winterbereifung. Die Eigenschaften von weicherer Gummimischung und dem verringerten Rollwiderstand der Sommerreifen bemerkt man auch am leiseren Laufgeräusch.

Ganzjahresreifen sind kein vollwertiger Ersatz

Allwetter- oder Ganzjahresreifen sind ein (mäßiger) Kompromiss. Die Mindestprofilstärke ist Pflicht. Für die kalte Jahreszeit bleiben die M+S- und Schneeflocken-Zeichen ebenfalls zur Nutzung im Strassenverkehr eine Pflicht.

Welchem Autofahrer kommt es in den Sinn für die Winterbereifung teure Alufelgen anzuschaffen? Was für die kalte Jahreszeit ggfs. als Liebhaberei abgehandelt wird, ist für die Sommerbereifung meist eine Selbstverständlichkeit.

Alufelgen sind im Gewicht viel leichter als Stahlblech-Felgen und können durch das geringere Gesamtgewicht noch einen deutlichen Beitrag zum Spritsparen leisten.

Da Sommerreifen weniger Gummi-Abrieb, leisere Laufgeräusche und vor allem weniger Benzinverbrauch verursachen, ist das Benutzen von Sommerbereifung bei „nicht winterlichen Strassenverältnissen“ eigentlich mehr als nur empfehlenswert.

Mögliche Sommerreifen Pflicht – Eine Frage der Zeit?

Es bleibt noch abzuwarten bis die Bundesregierung die „sehr großen Potenziale“ für
Energiesparmaßnahmen abgearbeitet und gesetzlich festgelegt hat. Eventuell kommt ein Regierungsmitglied in Momenten der Langeweile auf die Idee, das Thema Sommerreifen-Pflicht vorzuschlagen.

Man darf gespannt sein, ob wieder ein Minister das „Risiko“ eingeht, sich bei der Vorlage eines Sommerreifengesetzes als „Buhmann“ hinzustellen.

Sommerreifen zum Discounterpreis   –   Motorradreifen für die Saison

Angebote von Amazon
Luftkompressor 12V/18bar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.