Moskau meldet Festnahme von versehentlich übergetretener Grenzstreife

Ukraine-Krise-


Das russische Verteidigungsministerium bestätigte die Festnahme von russischen Armeeangehörigen durch ukrainische Sicherheitskräfte. Doch es soll sich um Soldaten einer versehentlich übergetretenen Grenzstreife gehandelt haben.

Grenze

Festnahme von Soldaten einer russischen Kampftruppe oder harmlose Grenzwächter?

Moskau bestätigt Festnahme – „Viel Lärm um nichts“

Inzwischen teilte das russische Verteidigungsministerium mit, dass in der Ukraine tatsächlich Armeeangehörige festgenommen worden seien. Lt. dem Ministerium handelte es sich aber nicht um vorgerückte Luftlandesoldaten, sondern um eine Streife zur Grenzkontrolle, die den Grenzabschnitt offenbar versehentlich überschritten haben.

„Die erwähnten Armeeangehörigen gingen tatsächlich Streife an einem Abschnitt der russisch-ukrainischen Grenze und überquerten sie wahrscheinlich an einem nicht eingerichteten und nicht markierten Abschnitt. Soviel wir wissen, wurde den ukrainischen Streitkräften bei der Festnahme kein Widerstand geleistet“, so das Verteidigungsministerium, wie RIA Novosti berichtete.

Der Sprecher des Ministeriums wies auch darauf hin, dass Moskau keinen „überflüssigen Lärm“ daraus machte, wenn ukrainische Armeeangehörige das russische Territorium betraten. Bisher seien im Einzelnen und auch in Gruppen mehr als 500 Personen, auch mit Waffen und Panzertechnik ausgestattet, auf russisches Gebiet gelangt.





Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.