Mit Milliardenverlust 2013 wappnet sich UniCredit gegen Bankenstresstest

Italiens Banken-


Die italienische Großbank UniCredit kann nicht von einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2013 sprechen. Faule Kredite und vorsorgliche Maßnahmen zum bevorstehenden Stresstest der Europäischen Zentralbank drückten die Bilanzen ins deutliche Minus.

Geldschatulle

Der interne Risikofonds gegen den Bestand fauler Kredite wurde von UniCredit kräftig aufgestockt

Tiefrote Jahresbilanz für mehr Stabilität beim EZB-Stresstest

Die größte Bank Italiens schlitterte 2013 in tiefrote Zahlen. Im vergangenen Jahr verhinderten nach Angaben der italienischen Großbank „besondere Lasten“ den Jahresabschluss in der Pluszone. Demnach mussten Firmenwerte abgeschrieben und weitere Rückstellungen für faule Kredite vorgenommen werden. Am Ende der Aufstellung blieb ein Verlust in Höhe von 14 Milliarden Euro übrig. Ein Jahr zuvor erreichte UniCredit ein Plus in Höhe von 865 Millionen Euro.

In den Beständen der UniCredit schlummerten im Jahr 2013 Ausfall gefährdete Kredite in einem Rahmen von 13,7 Milliarden Euro. Im vergangenen Geschäftsjahr stockte der Mutterkonzern der HVB den internen Fonds zur Absicherung der faulen Kredite um 7,2 Milliarden Euro auf.

Die Europäische Zentralbank (EZB) bereitet inzwischen die geplante Bilanzprüfung von knapp 130 Großbanken in der Währungsgemeinschaft vor. UniCredit versucht offenbar mit der Aufstockung der Risikovorsorge gegen faule Kredite dem Stresstest in einer stabileren Position entgegen zu treten. Die größte Bank Italiens befindet sich jedoch in „guter Gesellschaft“. Zum Jahresanfang sah die US-Ratingagentur Standard & Poor’s die Großbank UniCredit noch in einer relativ gut gerüsteten Lage, während das gesamte Bild der italienischen Geldhäuser als Besorgnis erregend einzustufen sei.

Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.