Minsker Abkommen pausiert – Großangriff auf Donezker Flughafen

Ukraine-Konflikt-


Das Minsker Abkommen pausiert derzeit in der Ostukraine. Der Konflikt zwischen Kiew und Donezk erreichte während der vermeintlichen Waffenruhe einen neuen Höhepunkt. Aus den ständigen Scharmüzeln um den Donezker Flughafen wurde eine handfeste Eskalation.

Panzer

Zweischneidige Thesen Kiews: „Minsker abkommen ja, Waffenruhe nein“

Minsker Abkommen sei durch Angriff nicht verletzt worden

Die eigentlich nie ganz eingehaltene Ruhe in der Ost-Ukraine fand ein Ende. Trotz den oft wiederholten Beteuerungen Kiews, das Minsker Abkommen in allen seinen Punkten erfüllen zu wollen, startete am Wochenende eine Großoffensive seitens der ukrainischen Armee gegen die Milizen auf dem Areal des Donezker Flughafens.

Die offiziellen Truppen Kiews und Separatisten der Ost-Ukraine liefern sich gegenseitig schwere Gefechte im Kampf um das strategisch sehr wichtige Flughafen-Gebiet. Das ukrainische Militär hat lt. RIA zugegeben, eine „massive Operation“ gegen die Milizen eingeleitet zu haben.

Am Sonntag teilte der Sprecher der ukrainischen „Anti-Terror-Operation“ Andrej Lyssenko mit, dass es dem Militär gelungen sei, die Frontlinie „fast vollständig zu säubern“. Das Minsker Abkommen sei jedoch nicht verletzt worden, da die regulären Truppen Kiews ihre Positionen nicht verließen, so Lyssenko.





Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.