Lobgesang für verlängertes Kurzarbeitergeld

Corona-Politik –


Die „Lieferungen“ der Hilfspakete für den angerichteten Schaden an Arbeitnehmer und Arbeitgeber gehen in die Verlängerung. Kurzarbeitergeld und Zuschüsse für Unternehmen bis Ende 2021 werden vom DIW ausdrücklich begrüßt.

Import

Bundesregierung genehmigt mehr Hilfspakete für geschädigte Unternehmen

Das Vertrauen spiele eine große Rolle

Die Große Koalition einigte sich auf die Verlängerung des Kurzarbeitergeldes bis Ende 2021. Eine Maßnahme, die darauf schließen lässt, dass die aufgrund der vom Bund und von den Ländern verursachten Lockdown-Schäden an der Wirtschaft einen langfristigen Charakter haben. Zu den nun verlängerten Maßnahmen zählen auch die sog. Corona-Hilfen für in finanzielle Not geratene Firmen. Diesen soll ebenfalls ein längerer Zeitraum gewährt werden, für die laufenden Betriebskosten Zuschüsse zu beantragen.

Der Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung Berlin (DIW), Marcel Fratzscher, begrüßt den Beschluss und bezeichnet die Verlängerung von Kurzarbeitergeld und die Firmen-Hilfen als „zielführend und unausweichlich“. Bis die Konjunktur wieder einigermaßen Fahrt aufnimmt, werden voraussichtlich noch zwei bis drei Jahre vergehen.

Derzeit sei die Stabilisierung der Arbeitsplätze das wichtigste Ziel. Daher müsse an die Unternehmen das Signal geben, dass sie unterstützt und nicht alleine gelassen werden, so der DIW-Chef. Zahlreiche Unternehmen würden eine „zweite Welle“ nicht überleben, da ihre Rücklagen bereits aufgebraucht seien und Beschäftigte inzwischen entlassen wurden.

Besonders profitierten die Beschäftigten mit niedrigen Einkommen, so Fratzscher. Diese Gruppe müsse vor den Folgen der Krise besonders geschützt werden. Rund fünf Millionen Menschen befinden sich derzeit in Kurzarbeit und deren Anzahl werde nach Ende der Tourismus-Saison wieder ansteigen. Für die Unternehmen sei die frühzeitige Bekanntgabe der Verlängerung des Kurzarbeitergeldes essentiell. Hier spiele Vertrauen eine große Rolle, welches nach Verlust nur sehr schwer wieder zurückgewonnen werden könne. Nun haben die Firmen Klarheit.

DIW Berlin wird u.a. finanziert vom Land Berlin sowie dem Bund (Wirtschaftsministerium).

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.