Zustimmung für SPD Anfang Oktober wieder im Tief

Fiktive Wahlen –


Die sog. Sozialdemokraten verloren in der vergangenen Woche weiterhin an Anhängerschaft. Den Ausgleich im Sinne der Großen Koalition brachte die Union. Die ehemalige Ökopartei Grüne musste ebenfalls Federn lassen.

Die Linken zählen zu den „Gewinnern“

Wahlen
Für die Groko blieb es unterm Strich unverändert

Die SPD verlor gemäß des für BILD (Dienstag) INSA-Meinungstrends wiederholt an Anhängerschaft. Die ehemalige Volkspartei würde bei einer derzeitigen Bundestagswahl nach einem ganzen Punkt Abzug nur noch auf 14,5 Prozent der abgegebenen Stimmen kommen. Der niedrigste Stand seit rund zweieinhalb Monaten. Im Gegenzug erhielt die Union aus CDU und CSU einen halben Punkt dazu und erreichte 36 Prozent. Unterm Strich bliebt somit die einfach addierte Zustimmung im Sinne der Groko auf gleichem Stand (50,5 %).

Ebenfalls um jeweils einen halben Punkt abwärts ging es für die Grünen und die FDP. Während die ehemalige Ökopartei aktuell auf 18,5 Prozent käme, schweben die sog. Liberalen mit 6 Prozent noch etwas über der 5er-Hürde. Zu den „Gewinnern“ zählt die Linke mit einem halben Pluspunkt und aktuell 7 Prozent der Stimmen. Die sonstigen Parteien zählen zusammen nach ebenfalls einem halben Pluspunkt insgesamt 6,5 Prozent.

Kosten & Leistungen Krankenkassen berechnen

Jetzt den kostenlosen GKV-Vergleichsservice nutzen:

Familie unter Schirm

  • Individuelles Leistungsmaximum
  • Heilmethoden Alternativmedizin
  • Bevorzugte Präventionsmaßnahmen
  • Einsparungen mit Direktversicherung
  • Vergleich gewünschter Leistungen

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.