Wählerumfrage: SPD hat Aufwärtspfad wieder verlassen

Wählerumfrage –


Relativ wenig Bewegung bei der Ausrichtung der potenziell willigen Parteien-Wähler. Die SPD hat allerdings mindestens zwischenzeitlich den Aufwärtspfad wieder verlassen.

Große Koalition noch immer weniger als 50 Prozent Zustimmung

Bundestagswahl
SPD-Aufwind ist vorerst beendet

Es blieb für die SPD scheinbar nur beim Ansatz einer steigenden Wählergunst. Die von den Sozialdemokraten vorgeschlagene Grundrente bzw. „Respekt-Rente“ sorgte wohl nur für eine leichte Brise. Das in der vergangenen Woche geholte Plus bei der Wählergunst ging gemäß der für BAMS durchgeführten Emnid-Umfrage wieder verloren. Derzeit käme die SPD bei einer Bundestagswahl nur auf 18 Prozent. Da die Union unverändert bei 29 Prozent verharrt, bestünde mit zusammengeworfenen 47 Prozent nach wie vor keine parlamentarische Mehrheit für die aktuelle Große Koalition.

Die Grünen verblieben ebenfalls auf dem Stand der Vorwoche bei 16 Prozent. Die Linke holte sich einen Punkt dazu und käme aktuell auf 10 Prozent der abgegebenen Stimmen. Mit einem Prozentpunkt weniger Stimmenanteil müsste derzeit die FDP umgehen können. Die Liberalen erhielten 8 Prozent. Die AfD konnte einen Punkt gutmachen und würde von 14 Prozent der Wahlwilligen favorisiert werden. Die Sonstigen kommen zusammen auf 5 Prozent und liegen damit ebenfalls auf gleicher Höhe wie in der Vorwoche.



Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.