Wählergunst: SPD zog wieder an Union vorbei

Bundestagswahl 2017-


Die SPD konnte nach einem Rücksetzer wieder an der Union vorbeiziehen. Die Sozialdemokraten würden aktuell 32 Prozent der abgegebenen Wählerstimmen erhalten.

SPD und Union rangeln mit der Nasenspitze

Wahlen
Wähler sind nur noch wenig wankelmütig

Die SPD und die Union scheinen um die Führungsposition im „Drittelbereich“ zu rangeln. Nach einen Rücksetzer der SPD und der erneuten Übernahme der Führung von der Union hat sich die Lage lt. Infratest dimap wieder umgekehrt. Nun liege die SPD mit einem Stimmenanteil von 32 Prozent wieder vor der CDU / CSU mit 31 Prozent, sofern am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre.

Die FDP käme auf 6 Prozent, die AfD bei 11 Prozent, die Linke erhielte 7 Prozent und die Grünen würden 8 Prozent aller Stimmen erhalten.


Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.