Wähler-Umfrage: Schwarz-rote Koalition derzeit vorne

Bundestagswahl 2017-


Mitte April zeichnet sich ab, dass bei einer Bundestagswahl die derzeitige Regierungskoalition aus Schwarz und Rot fortgesetzt werden könnte.

SPD musste einen Punkt abgeben

Bundestagswahl
Schwarz-Rot als 'wahrscheinlichstest' Szenario

Lt. einer für BILD durchgeführten INSA-Umfrage würden die potenziellen Wähler bei einer Bundestagswahl anteilig 34 Prozent für die Union und 30 Prozent für die SPD stimmen. Während die CDU/CSU ihren Stimmenanteil halten konnte, musste die SPD einen Punkt abgeben. Beide Parteien kämen somit wie in der aktuellen Konstellation auf 64 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Die AfD sowie die FDP konnten ihre Stimmenanteile aus der vergangenen Woche halten und erhielten derzeit 10 bzw. 6,5 Prozent. Zulegen konnten jeweils mit einem halben Punkt Zuschlag die Grünen (6,5 %) und die Linke (9,5 %). Die sonstigen Parteien gaben ebenfalls einen halben Punkt ab und würden aktuell auf 3,5 Prozent kommen.

Die derzeitige Stimmenverteilung würde mit großer Wahrscheinlichkeit die Fortsetzung der großen schwarz-roten Koalition bedeuten.


Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.