USA jährliche Inflation im Juli 2020 bei 1,0 %

Konjunktur –


In den USA stiegen im Juli 2020 die durchschnittlichen Preise auf Jahressicht um 1,0 Prozent an. Energiepreise deutlich runter und essentielle Nahrungsmittel deutlich aufwärts.

Ähnliche Entwicklunen wie in den USA

Dollar-Röllchen
Nahrungsmittel in den USA deutlich teurer

„Aufstrebende“ Entwicklung bei der Inflationsrate in den USA. Der jährliche Preisanstieg betrug im Juli 2020 moderate 1,0 Prozent. Mit dem Blick auf die einzelnen Sparten sehen die Entwicklungen ähnlich wie im europäischen Raum aus, wo vor allem die Preisrückgänge im Energiesektor auffällig sind. In den USA lagen die durchschnittlichen Energiepreise im Juli 2020 um 11,2 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Geschuldet ist dies dem massiven Preisrückgang bei Rohöl und demzufolge auch für Treibstoffe.

Auf der anderen Seite stiegen die Preise für Lebensmittel mit einem Zuschlag um 4,1 Prozent deutlich an. Neufahrzeuge kosteten 0,5 Prozent mehr und die allgemeine Gesundheitsversorgung gleich um 5,9 Prozent. Preisrückgänge verzeichneten die Statistiker bei Gebrauchtwagen (-0,9 %), Transportunternehmen (-3,7 %) und Kleidung (-6,5 %).

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.