Teuerungen im September 2013 voraussichtlich bei +1,4%

Verbraucherpreise-


Die Preise werden im September 2013 voraussichtlich um +1,4% gegenüber dem Vorjahresmonat angestiegen sein. Gegenüber dem Vormonat jedoch ein leichter Rückgang. Nach wie vor dominieren bei den Teuerungsraten die Lebensmittel.

Kalkulation

Niedrige Inflationsrate im September 2013, mit Ausnahme von Lebensmitteln

Rückgänge Energiepreise – Zuwächse Lebensmittelpreise

Der September 2013 wird für Verbraucher im Durchschnitt sehr moderat teurer geworden sein. Das Statistische Bundesamt (Destatis) gab vorab die voraussichtliche Teuerungsrate bekannt und setzte diesen auf den Wert 1,4% (Jahres-Steigerung) fest. Im August lag der Wert mit 1,5% nur geringfügig höher.

Die geringen Preissteigerungen im September 2013 führt Destatis auf die gemäßigte Preisentwicklung für Mineralölprodukte zurück. Die Teuerung lag im Vorjahres-Monat noch deutlich höher. Dennoch bleiben die Lebensmittel mit einer durchschnittlichen Preissteigerung von +4,7% auch im September das Hauptmerkmal in der Statistik. Für Energie wurde im noch laufenden Monat ein Rückgang von -0,2% festgestellt.

Endgültige Ergebnisse werden voraussichtlich am 11.10.2013 bekannt gegeben.
Übersicht auf bisherige Preisentwicklungen.

Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen
Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.