Stagnation Wirtschaftswachstum EU & Eurozone Quartal 2

Konjunktur-


Das Wirtschaftswachstum in der Eurozone und in der EU stagniert. Im zweiten Quartal 2018 lag das Plus bei der Wirtschaftskraft um lediglich 0,4 Prozent höher.

Etwas mehr Schwung in der US-Wirtschaft

EU-Regeln
Stagnation im Wirtschaftswachstum

Das Wirtschaftswachstum während des zweiten Quartals 2018 war in der Eurozone sowie in der EU eher verhalten. Gegenüber dem gleichen Quartal im Vorjahr sieht das Plus mit 2,1 Prozent in beiden Wirtschaftszonen noch relativ solide aus, aber gegenüber dem ersten Quartal 2018 konnte das Wachstum nicht mehr zulegen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist lt. der europäischen Statistikbehörde Eurostat in den Monaten April bis Juni in der Eurozone und in der EU um 0,4 Prozent gewachsen und war damit ebenso wenig ausgeprägt wie im ersten Quartal.

Die Abschwächung des Wirtschaftswachstums scheint tendenziell zu sein, denn im Jahresvergleich legte das BIP im ersten Quartal 2018 um 2,4 Prozent und im vierten Quartal 2017 um 2,3 Prozent zu.

In den USA lag die Wirtschaftskraft nach dem zweiten Quartal 2018 um 1,0 Prozent höher als im Vorquartal. Auf Jahressicht lag das BIP der USA um 2,9 Prozent höher.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.