SPD in der Wählergunst vorübergehend im Aufwärtswindchen

Fiktive Wahlen –


In der vergangenen Woche kam es innerhalb der Großen Koalition zu einem Rollentausch. In der Gunst der Wähler holte sich zur Abwechslung die SPD einen halben Punkt dazu, während die Union diesen quasi abgetreten hatte.

Wahl

Bewegung lediglich bei der Union, SPD und Linke

Groko-Zustimmung blieb unterm Strich unverändert

Die Sozialdemokraten gerieten in der vergangenen Woche zur Abwechslung in ein seichtes Aufwärtslüftchen. Gemäß den aufbereiteten Ergebnisse der für BILD (Dienstag) durchgeführten INSA-Umfrage holte sich die SPD gegenüber dem Stand der Vorwoche einen halben Prozentpunkt hinzu. Demnach würden aktuell 15,5 Prozent der potenziellen Wähler der SPD ihre Stimme verschenken. Der große Koalitionspartner, die Union, musste im gleichen Zeitraum dagegen einen halben Punkt abgeben. Derzeit erhielte das Gespann CDU und CSU 38 Prozent der abgetretenen Stimmen.

Die Linke käme nach einem halben Prozentpunkt Abzug nur noch auf 7 Prozent. Auf stabilen Pfaden verblieben die Grünen mit 16 Prozent und die AfD mit 10,5 Prozent Stimmenanteilen. Die FDP rückte ebenfalls nicht von der Stelle und verharrte bei 7 Prozent. Alle sonstige Parteien hätten bei einer derzeitigen Bundestagswahl aktuell 6 Prozent.

Kosten & Leistungen Zahnzusatzversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Vergleichsservice nutzen:

Laecheln

  • Tarife der aktuellen Testsieger
  • Abrufbares Info-Blatt im .pdf-Format
  • Ausführlicher Leistungsvergleich
  • Kostenlose Tarifberechnung
  • Unverbindliche Angebotserstellung
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.