Schulbildung kostet: Rund 6.300€ pro Schüler im Jahr 2012

Bildung-


Im Jahr 2012 kostet eine Schülerin bzw. ein Schüler an einer öffentlichen Schule rund 6.300 Euro,
in Einbezug der Personalkosten, Lehrmittel, Instandhaltung und Baumaßnahmen.

Ökonomen

Schulbildung kostet: Im Jahr 2012 im Durchschnitt 6.300 Euro pro Schülerin bzw. Schüler

Ausgaben pro Schüler stiegen um 100 Euro gegenüber dem Vorjahr

Die Haushalte der Länder gaben im Jahr 2012 durchschnittlich 6.300 Euro pro Schülerin und Schüler an einer öffentlichen Schule aus und damit um 100 Euro mehr als noch im Vorjahr, so das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag.

Zu den Ausgaben der öffentlichen Haushalte zählten die Personalkosten (5.100 Euro pro Schüler) an den öffentlichen Schulen, Unterhaltung der Schulgebäude, Bereitstellen von Lehrmittel (rund 800 Euro) und Baumaßnahmen sowie weitere Sachinvestitionen (400 Euro).

Für Grundschulen gaben die öffentlichen Haushalte im Jahr 2012 durchschnittlich 5.400 Euro aus. Die Kosten für Gymnasien und Integrierten Gesamtschulen beliefen sich jeweils auf 7.200 Euro. Für Berufsschulen entfielen aufgrund des Dualen System relativ geringe Kosten in Höhe von durchschnittlich 2.700 Euro je Schülerin und Schüler.

Die höchsten Ausgaben für öffentliche Schulen wiesen Thüringen (8.000 Euro), Hamburg (7.600 Euro) und Berlin (7.500 Euro) auf. Die Schlusslichter bildeten Nordrhein-Westfalen (5.500 Euro) und Schleswig-Holstein (5.600 Euro).





Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.