Preise zogen in Eurzone im Dezember 2019 um 1,3 % an

Inflationsentwicklung –


Die Konsumenten im Wirtschaftsgebiet der Eurozone mussten im Dezember 2019 für Waren und Dienstleistungen im Schnitt 1,3 Prozent mehr ausgeben als ein Jahr zuvor.

Eurozone
Moderate Preisentwicklung im finalen Monat 2019

Nahrungsmittelpreise zogen ziemlich deutlich an

Die Inflationsentwicklung in der Eurozone im Dezember 2019 gleicht der im Bundesgebiet. Es ging zum Jahresabschluss um einen kleinen Sprung nach oben. Im letzten Monat des Jahres lag die jährlich Inflation. lt. Eurostat in der Eurozone bei 1,3 Prozent, nach 1,0 Prozent im Vormonat November.

Während im Dezember auf Jahressicht die Energiepreise im Bundesgebiet etwas nachließen, blieb für die gesamte Eurozone noch ein Aufschlag um 0,2 Prozent. Dafür zogen die Preise für Nahrungsmittel, Tabakwaren und Alkohol um 2,0 Prozent an. Dienstleistungen waren um 1,8 Prozent teurer als ein Jahr zuvor.

Kosten & Leistungen Zahnzusatzversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Vergleichsservice nutzen:

Laecheln

  • Tarife der aktuellen Testsieger
  • Abrufbares Info-Blatt im .pdf-Format
  • Ausführlicher Leistungsvergleich
  • Kostenlose Tarifberechnung
  • Unverbindliche Angebotserstellung
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.