Preise im Juni 2016 auf Jahressicht um 0,3% angestiegen

Konjunktur-


Die Verbraucherpreise sind in der Bundesrepublik im Juni 2016 auf Jahressicht voraussichtlich um +0,3 Prozent angestiegen und damit um 0,2 Prozentpunkte mehr als noch im Vormonat.

Verbraucherpreise im Juni 2016 etwas deutlicher angestiegen

Preissteigerungen
Inflation ist nach wie vor sehr schleppend

Die Statistikbehörde Destatis meldete für den Juni 2016 einen voraussichtlichen Anstieg der Verbraucherpreise um 0,3 Prozent gegenüber dem Vorjahres-Juni.

Gegenüber dem Mai sind die Verbraucherpreise um voraussichtlich 0,1 Prozent angestiegen.

Die Preise für Waren sind demnach im Juni 2016 um -0,8 Prozent gesunken. Mit um durchschnittlich -6,4 Prozent günstigeren Preisen verschob sich die Preisentwicklung im Energiesektor um ein weiteres Stück nach oben (Vormonat -7,9%). Die Preise für Nahrungsmittel stiegen demnach um 0,1 Prozent und für Dienstleistungen um 1,4 Prozent.

Im Bereich der Wohnungsmieten ist der Preisanstieg von 1,1 Prozent nach wie vor auf „normalen Pfaden“ unterwegs.

Destatis kündigte für den 12. Juli 2016 die endgültigen Ergebnisse für den Juni 2016 an.

Bisherige Entwicklung der Verbraucherpreise


Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.