Konjunktur: Stimmung in Eurozone hellt auf

Konjunktur-


In der Eurozone steigt mit dem Blick auf die erwartete Wirtschaftsentwicklung die Zuversicht an. Im zweiten Quartal erreichte das ifo Wirtschaftsklima den höchsten Wert seit 2007.

Wirtschaft dürfte deutlich schneller wachsen

Bilanzen
Aufgehellte Stimmung in Eurozone

Die Stimmung in der Wirtschaftszone Euroraum verbessert sich. Das Wirtschaftsklima des Münchner ifo-Instituts habe sich im zweiten Quartal 2017 weiterhin verbessert. Der Index kletterte für die Monate April bis Juni von 17,2 auf 26,4 Saldenpunkte, der höchste Wert seit Beginn der Weltfinanzkrise im Spätsommer 2007, so das Institut.

Günstiger beurteilt werde von den befragten Experten vor allem die aktuelle Wirtschaftslage. Der Index für den Ausblick für die folgenden 6 Monate legte ebenfalls zu. In der ersten Jahreshälfte 2017 dürfte das Wirtschaftswachstum spürbar beschleunigen.

Das beste Wirtschaftsklima liege in den Mitgliedsländern Belgien, Österreich, Niederlanden und Deutschland vor. Den größten Anstieg im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Jahres hatten Belgien, Österreich, Niederlande, Finnland und Spanien. Voraussichtlich noch länger eingetrübt sei die Stimmung in Frankreich und Italien.

Die befragten Experten hoben ihre im ersten Quartal abgegebene Einschätzung von 1,3 Prozent Jahresinflation auf 1,6 Prozent an.


Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.