Inflation in Eurozone bleibt Juni 2014 konstant bei 0,5%

Konjunktur Euroraum-


Stabilität in der Inflationsrate auch auf niedrigem Niveau ist innerhalb der Eurozone bereits ein sehr positives Merkmal. Die Inflation Juni 2014 im Euroraum betrug wie im Vormonat 0,5 Prozent.

Ergebnisse

Stabile Inflationsrate im Euroraum ist derzeit willkommener als weiter fallende Teuerungsraten

Dienstleistungen teurer und Nahrungsmittel etwas günstiger

Auch wenn der Wert weit unter der Zielmarke der Europäischen Zentralbank (EZB) liegt, kann eine stabile Inflation dennoch als positives Zeichen gewertet werden. Die von der Notebank geschürten Ängste vor einer Deflation in der Eurozone heben die 0,5 Prozent Inflation im Juni 2014 bereits als das Licht am Ende des Tunnels hervor.

Das Europäische Statistikamt (Eurostat) gibt die jährliche Inflationsrate Juni 2014 in einer ersten Schätzung mit 0,5 Prozent an. Damit bliebe die Teuerung seit dem Vormonat auf einem stabilen Wert.

Dienstleistungen waren im Juni 2014 mti einer jährlichen Rate von 1,3 Prozent (1,1 Prozent im Mai) voraussichtlich die größten Preistreiber. Dann folgt bereits die Sparte Energie mit 0,1 Prozent (0% im Mai). Nahrungsmittel, Alkohol und Tabak sind im Juni 2014 um -0,2 Prozent günstiger geworden, nachdem im Vormonat ein Zuschlag von 0,1 Prozent gemessen wurde.





Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen
Beitrag anderen Menschen mitteilen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*