Inflation im Oktober 2019 weiterhin auf Talfahrt

Konjunktur –


Im Oktober 2019 befand sich die jährliche Inflation in der Eurozone und in der EU weiterhin auf Talfahrt und somit entgegengesetzt den Zielen der Europäischen Zentralbank.

Deflationäre Entwicklungen weiten sich aus

Kleingeld-Münzen
Inflation entwickelt sich entgegen den EZB-Zielen

Die jährliche Inflation in der Eurozone ist weiterhin auf Talfahrt. Von 0,8 Prozent im September sank die jährliche Teuerungsrate im Oktober 2019 auf 0,7 Prozent ab, so Eurostat. Ein Jahr zuvor lag die Inflationsrate in der Eurozone bei 2,3 Prozent. Noch etwas höher, aber gleich ausgerichtet, ist die Inflationsrate in der Wirtschaftszone der EU. Im Oktober 2019 lagen die Preise für Waren und Dienstleistungen im Schnitt um 1,1 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Im September betrug die jährliche Inflationsrate 1,2 Prozent (2,3 % im Oktober 2018).

Die geringste Inflationsraten wiesen die Mitgliedsländer Portugal (-0,1 %), Griechenland (-0,3 %) und Zypern (-0,5 %) auf. Damit entwickelten sich die Preise in diesen Ländern im Grund deflationär. Die höchsten Inflationsraten waren in der Slowakei (2,9 %), Ungarn (3,0 %) und Rumänien (3,2 %).

Kosten & Leistungen Private Pflegeversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Pflegeversicherung-Vergleichsservice nutzen:

Gruppe Spaziergang

  • Tarifberechung nach gewünschten Leistungen
  • Pflegestufen für Leistungsbeginn auswählen
  • Ausführlicher Tarif- & Leistungsvergleich
  • Kostenloses & unverbindliches Angebot
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.