ifo begrüßt EZB-Entscheidung für TLTRO

Eurokrise –


Der Präsident des Münchener ifo Institut begrüßt die Entscheidung der EZB, an den Niedrigzinsen noch länger festhalten und eine ausgedehnte Refinanzierungsaktion (TLTRO III) starten zu wollen.

Euro-Länder sollten auf Draghis Worte hören

Euro-Untergang
Der Euro kommt nicht aus Dauerkrisen-Modus heraus

Die Europäische Zentralbank (EZB) sei mit ihren bisherigen geldpolitischen Maßnahmen bereits an die Grenzen des Möglichen gestoßen. Das Pulver ist weitgehend verschossen, so ifo-Präsident Clemens Fuest, anlässlich der jüngsten Entscheidungen des EZB-Rats. Fuest begrüßt allerdings das verlängerte Beibehalten der niedrigen Zinsen und die Ankündigung einer „ausgedehnten Refinanzierungsoperation“. Sollte die Eurozone jedoch in eine Rezession schlittern, dann habe die EZB kaum noch Optionen zur Verfügung, um diesem Problem etwas Wirksames entgegenzuhalten.

Der ifo-Chef rät die Euro-Länder dazu, auf EZB-Präsident Draghis Worte zu hören. Er forderte die Mitgliedsländer zur Umsetzung „wachstumsfreundlicherer“ Strukturen auf. Dazu müssten die Investitionen gesteigert und die konsumtive Ausgaben gesenkt werden. Hoch verschuldete Länder dürften ihre Schulden nicht noch weiter ausbauen.




Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.