Haushaltseinkommen in Eurozone & EU im 3. Quartal 2019 gestiegen

Konjunktur –


Das reale Haushaltseinkommen in der Eurozone und in der EU stieg im dritten Quartal 2019 weiter an.

In EU stieg Verbrauch mehr an als Einkommen

Statistik Rechnerei
Saisonbereinigtes Haushaltseinkommen angestiegen

Die Haushalte in der Eurozone und in der EU hatten im dritten Quartal 2019 mehr Geld zur Verfügung als drei Monate zuvor.

Nach Angeben von Eurostat lag das reale Haushaltseinkommen im Wirtschaftsgebiet der Eurozone pro Kopf um 0,4 Prozent höher als im zweiten Quartal. In der EU stieg demnach das Pro-Kopf-Haushaltseinkommen um 0,7 Prozent an. Im Vorquartal lag der Zuwachs bei je 0,3 Prozent in der Eurozone und EU.

Der Pro-Kopf-Verbrauch stieg im gleichen Zeitraum um 0,4 Prozent (0,1 % Quartal 2) in der Eurozone und um 1 Prozent (0,4 % Quartal 2) in der EU an.

Kosten & Leistungen Krankenkassen berechnen

Jetzt den kostenlosen GKV-Vergleichsservice nutzen:

Familie unter Schirm

  • Individuelles Leistungsmaximum
  • Heilmethoden Alternativmedizin
  • Bevorzugte Präventionsmaßnahmen
  • Einsparungen mit Direktversicherung
  • Vergleich gewünschter Leistungen

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.