Fortsetzung Talfahrt der Erwartungen deutscher Exporteure im Juni 2018

Konjunktur-


Die Talfahrt bei den Erwartungen der Manager deutscher Exportunternehmen setzte sich auch im Juni 2018 fort. Der Index des Münchner ifo Institut ließ um weitere Punkte nach.

Autoindustrie schließt sich schlechter Stimmung an

Krisenbanken
Exporterwartungen weiter auf Talfahrt

Die einst sehr gute Stimmung in den Chef-Etagen der deutschen Exporteure brach auch im Juni 2018 um ein weiteres Stück ab. Der Index für die Exporterwartungen des Münchner ifo Instituts sank im Juni auf 12,4 Punkte, nach 13,6 Punkten im Mai. Damit rutschte der Wert das siebte Mal in Folge nach unten ab.

Im Juni 2018 stagnierte erstmals nach Dezember 2016 auch die Exporterwartung der deutschen Autoindustrie. Die befragten Manager gehen derzeit von keinen Zuwächsen bei ihren Ausfuhren aus. Die Stimmungen in der Elektroindustrie und die bei den Nahrungsmittelherstellen ging im Juni deutlich zurück. Von bedeutend höheren Exportvolumen gehen jedoch die Hersteller aus der Textil- und Bekleidungsbranche aus.

Die „nachlassende weltwirtschaftliche Dynamik hinterlässt ihre Spuren bei den deutschen Exporteuren“, kommentierte das ifo Institut die Entwicklungen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.