Fed: US-Leitzinsen bleiben im September 2016 unverändert

Geldpolitik-


Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) belässt die Zinsen auch im September 2016 auf aktuellem Stand. Eine Anhebung der Leitzinsen könne es ab im laufenden Jahr noch geben.

Die Anzeichen seien gut, aber noch nicht gut genug

US-Dollar
US-Notenbank hielt sich mit Zinsanhebung zurück

In der aktuellen Fed-Sitzung im September 2016 entschieden die Notenbanker der Fed, den derzeitigen Leitzins mit einer Spanne von 0,25 bis 0,5 Prozent auf Stand zu belassen. Die Konjunktur der US-Wirtschaft sei zwar zufriedenstellend, aber für eine Leitzinsanhebung müsse die Wirtschaft noch etwas zulegen und Stabilität zeigen. Die Inflationswerte seien für eine Straffung der Geldpolitik noch nicht ausreichend.

Fed-Chefin Janet Yellen schloss eine Anhebung der Zinsen vor Ablauf des Jahres nicht aus. Diese Maßnahme könne durchaus erfolgen, wenn keine „großen Risiken“ hinzukommen und der gegenwärtige Kurs beibehalten wird. In anderen Worten: „Lassen wir uns überraschen“.

Die Märkte haben die ausgebliebene Handlung und die Botschaft der Fed überwiegend positiv aufgenommen. Die großen Indizes der Finanzmärkte legten um einige Punkte zu.


Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.