EU-Kommission verlängert Glyphosat-Einsatz um 18 Monate

Pflanzengift-


Die EU-Kommission hat den Einsatz des Pflanzengifts Glyphosat um weitere 18 Monate zugelassen. Nachdem sich die EU-Mitgliedsländer nicht einigen konnten, übernahm Brüssel die Entscheidung.

Das Glyphosat-Spritzen kann 18 Monate lang weitergehen

Pflanzengift
Glyphosat in der EU für weitere 18 Monate erlaubt

Die Vertretung der Bundesregierung enthielt sich der Abstimmung, Frankreich votierte stets gegen den weiteren Einsatz von Glyphosat in der EU. Bis zum Ende konnten sich die EU-Mitgliedsländer nicht einigen. Nun übernahm – wie bereits angekündigt – Brüssel die Entscheidung. Die EU-Kommission verlängerte die Glyphosat-Zulassung um weitere 18 Monate.

Die bisherige Zulassung wäre am 30. Juni 2016 abgelaufen. Die Entscheidung der EU-Kommission im Alleingang fiel somit „auf dem letzten Drücker“.

Innerhalb der kommenden 18 Monate soll Glyphosat wiederholt analysiert werden. Das Pflanzengift steht unter Verdacht, Krebs auszulösen.

In der großen Koalition der Bundesregierung herrschte Uneinigkeit im Bezug der Neuzulassung des umstrittenen Unkrautvernichters. Bundeskanzlerin Angela Merkel und die CDU/CSU plädierten für eine Verlängerung der Zulassung. Angesichts der nicht geklärten Gesundheitsrisiken lehnte die SPD einen weiteren Einsatz von Glyphosat ab.


Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.