Deutsche Exportunternehmen im Juli 2016 wenig optimistisch

Konjunktur-


Die deutschen Exportunternehmen sehen die nähere Zukunft mit weit weniger Optimismus. Die der ifo-Index für Exporterwartungen sank im Juli 2016 deutlich ab.

Export-Firmen sind skeptischer geworden

Prognose
Langsames Exportwachstum - Brexit im Vordergrund

Eine (fast) logische Schlussfolgerung von der gedämpften Erwartung der Produzierenden Industrie ist auch das anteilige Absinken der in Aussicht gestellten Exporte. Der ifo-Geschäftsklimaindex vom Juli 2016 ging leicht zurück und nun steht auch die Exporterwartung der deutschen Industrie etwas mehr im Schatten. Der ifo-Index für die Exporterwartung rutschte von 7,9 Saldenpunkte im Juni auf 5,0 Punkte im Juli 2016 ab.

Vor allem die Sparten Auto- und Metallindustrie sehen die kommende Exporte mit großer Skepsis. Von Optimismus ist lt. ifo-Institut nicht mehr viel übrig geblieben. Gedämpfte Stimmung auch in der Branche der Chemie-Industrie. Die Unternehmen erwarten einen verlangsamten Exportwachstum.

Noch mit Zuversicht blicken die Maschinenbauhersteller sowie die Elektroindustrie in die nähere Zukunft.

Als Hauptursache steht der Beschluss Großbritanniens, aus der EU austreten zu wollen („Brexit„) im Vordergrund.


Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.