Bundesregierung verliert weiter an Zustimmung

Parteien-


Die Union aus CDU und CSU fällt immer tiefer in der Gunst der potenziellen Wähler. Bei „Christlichen“ Parteien kommen zusammen nur noch auf 31 Prozent.

Die Minderheits- Bundesregierung hat Bestand

Wahl
Unionsparteien durch CSU gebeutelt

Hätten die Bundesbewohner öfters Gelegenheit als nur einmal in vier Jahren ihre „demokratischen Freiheiten“ in Anspruch zu nehmen, käme die Union aus CDU und CSU aktuell nur noch auf 31 Prozent der bundesweit abgegebenen Stimmen. Die SPD käme derzeit nur auf 18 Prozent. Die aktuelle Bundesregierung hat somit mit 49 Prozent (statistischer) Zustimmung keine Mehrheit. Für die wohl von den wenigsten Wählern gewollte Große Koalition würde das Umfrageergebnis von Forsa für RTL und n-tv in der laufenden Legislaturperiode wohl kaum kümmern, stünde da nicht die Landtagswahl in Bayern an. Die CSU erhielte derzeit bundesweit nur rund 4 Prozent der Wählergunst.

Die Grünen bekämen 13 Prozent, die FDP 10 Prozent, die Linke 9 Prozent und die AfD 14 Prozent der abgegebenen Stimmen. 5 Prozent fielen auf die sonstigen Parteien. Bei der Bundestagswahl 2017 enthielten sich 24,8 Prozent ihrer Stimme. Aktuell wären es 26 Prozent.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.