Brexit: DIHK warnt vor fatalen Folgen

EU-


Der DIHK warnt vor den fatalen Folgen des Austritts Großbritanniens aus der EU. Die europäische Wirtschaft werde einen starken Rückgang der Exporte erleiden.

Großbritannien wolle lediglich Vorteile abschöpfen

Europa Fetzen
Brexit spiegelt den Zustand wider

Mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) folgt eine weitere Institution, die vor den „schlimmen Folgen“ eines Austritts Großbritanniens aus der EU warnt. Der „Brexit“ werde in einen starken Rückgang der Exporte nach Großbritannien resultieren. Bereits „im vierten Quartal sind die Exporte um neun Prozent zurückgegangen“, so Der DIHK-Präsident Eric Schweitzer zur Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Auf der einen Seite wolle Großbritannien von den EU-Freiheiten für Dienstleistung, Waren und Kapitalverkehr profitieren, aber auf der anderen Seite die Freizügigkeit für Arbeitnehmer abschaffen. „Das geht nicht, schon allein, weil sich dann Nachahmer finden könnten“, so Schweitzer.

Die Premierministerin Theresa May wird nach dem finalen Segen des Britischen Oberhauses voraussichtlich noch im März die offiziellen Austrittsverhandlungen in die Wege leiten.


Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.