BP-Wahl: Österreichs Verfassungsgerichtshof will vorzeitig entscheiden

BP-Wahl Österreich-


Der Verfassungsgerichtshof Österreichs will voraussichtlich schon gegen Freitagmittag die Entscheidung verkünden, ob die Präsidentenstichwahl zwischen Norbert Hofer (FPÖ) und Alexander Van der Bellen (Grüne) wiederholt werden muss.

Die Zeichen stehen auf Wiederholung der BP-Stichwahl

Österreich
Wohl doch zu viele 'Unregelmäßigkeiten' festgestellt

Mit der Ankündigung des Verfassungsgerichtshofs (VfGH), das Urteil bereits am Freitag zu fällen, sehen sich die Kritiker der umstrittenen Stichwahl bestätigt. Der VfGH zieht den Termin vor und dies weise darauf hin, dass es zu einer Wahlwiederholung kommen werde. Der ursprüngliche Termin war für den 06. Juli geplant.

Während der Stichwahl ist es in zahlreichen Wahlbezirken zu Unregelmäßigkeiten, bis hin zu groben Regelverstößen gekommen. Im Mittelpunkt stehen besonders die Wahlzettel (Briefwahlen). Nach dem Auszählen der Wählerstimmen gewann der Grünen-Kandidat Van der Bellen mit rund 31.000 Stimmen.


Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.