Basiszins für 1. Halbjahr 2019 unverändert bei -0,88 %

Zinsen –


Der von der Deutschen Bundesbank berechnete Basiszins bleibt wie erwartet auf gleicher Höhe (Tiefe) bei -0,88 Prozent zumindest für das erste Halbjahr 2019.

Rechnungsbegleichung

Verzugszinsen für verbummelte Rechnungen bleiben weiter „günstig“

Basiszins wird voraussichtlich für gesamtes Jahr 2019 gleich bleiben

Die Aufschläge für in Verzug geratene Begleichung von Rechnungen werden zumindest im ersten Halbjahr 2019 sehr gering bleiben. Die Bundesbank setzte den sog. Basiszinssatz auf -0,88 Prozent fest, bzw. behielt den bisherigen Wert einfach bei.

Der Basiszinssatz dient als Grundlage für die Berechnung von Zinsen für in Verzug geratene Rechnungen und ist geregelt im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB § 288 Abs. 1, Satz 2). Die Vorlage für die Bemessung des Basiszinssatzes gibt die Europäische Zentralbank (EZB) und ihre Vorgabe für den Hauptrefinanzierungszinssatz („Leitzins“) und dieser liegt seit Jahren unverändert auf Null.

Damit bleibt auch der von der Bundesbank berechnete Basiszinssatz unverändert bei -0,88 Prozent. Einen nächsten „Anlauf“ wird es zum zweiten Halbjahr 2019 geben. Allerdings stehen die Chancen, dass die EZB an der Zinsschraube drehen wird, fast ebenso hoch wie ihr derzeit festgelegter Leitzins.


Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.