Arbeitsmarkt-Boom soll 2019 weiter anhalten

Arbeitsmarkt-


Ein annähernd ungebrochener Arbeitsmarkt-Boom auch für 2019 erwartet. Die DIHK geht von einer Fortsetzung der Schaffung neuer Arbeitsstellen aus. Grund sei der anhaltende Fachkräftemangel.

Dienstleistung

Dienstleistungssektor – Viel minderbezahlte Teilzeit- und Mini-Jobs

Dienstleistungssektor wächst im Jahr 2019 weiter

Der Arbeitsmarkt-Boom wird in einigen Sparten eine Fortsetzung finden. Zumindest geht die Industrie- und Handelskammer (DIHK) davon aus, dass im nächsten Jahr rund eine halbe Million neue Arbeitsstellen geschaffen werden. Vor allem im Dienstleistungssektor soll es zu rund 120.000 neuen Jobs kommen, wie die Saarbrücker Zeitung (Samstag) berichtete. Die Zahlen des DIHK stützen sich demnach auf eine Befragung unter 27.000 Firmen.

Zu größeren Stellenzuwächsen solle es mit rund 90.000 Jobs im Gastgewerbe, Verkehr, Handel und in der Industrie geben. Weniger Stellenzuwachs, aber dennoch ausgeprägt wird es zu einem Plus von 50.000 Stellen im Baugewerbe kommen. Die Beschäftigtenzahl wachse damit das 14. Jahr nacheinander. Der DIHK rechnet bis Ende 2018 mit einem Stellenzuwachs um insgesamt 580.000 neuen Jobs.

Der Fachkräftemangel sei einer der hauptsächlichen Gründe für die nach wie vor hohe Nachfrage. Die Unternehmen suchten dringend nach weiteren Arbeitskräften. Mehr als drei Fünftel sähen im Fachkräftemangel inzwischen ein Risiko fürs Geschäft.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.