Anhebung Rundfunkbeitrag 2021 wird in Frage gestellt

Rundfunkbeiträge –


Kleine „Revolution“ gegen die geplante Anhebung der „GEZ-“ Gebühren. Der Rundfunkbeitrag solle in Zeiten der „Corona-Epidemie“ nicht angehoben werden. Dies forderte eine kleine Gruppe von Bundestagsabgeordneten der CDU und CSU.

Ministerpräsidenten der Bundesländer erhielten jeweils einen Brief

Rundfunkanstalten
Anhebung Rundfunkbeitrag ab 2021 wird in Frage gestellt

Die bereits beschlossene Anhebung des Rundfunkbeitrages ab 2021 wird zumindest theoretisch in Frage gestellt. Gemäß eines Berichts der BILD (Dienstag) wollen Bundestagsabgeordnete der Union (CDU und CSU) die Anhebung der „GEZ“ verhindern. In einem Brief an die Ministerpräsidenten der Bundesländer appellieren die Abgeordneten an einen Verzicht der Gebührenanhebung und begründen dies mit einer „dramatisch verschlechterten“ Wirtschaftslage. Eine Erhöhung der Rundfunkgebühren passe in keinerlei Weise in diese Zeit. Der Rundfunkbeitrag dürfe nicht angehoben werden, während in Privathaushalten und Betrieben aufgrund der „Corona-Epidemie“ Sparmaßnahmen vorgenommen werden müssen. In dem Brief heißt es, dass eine Erhöhung zum 01. Januar 20212 zum gegebenen Zeitpunkt den Bürgern nicht zu erklären sei.

Geplant ist aktuell die Anhebung des Rundfunkbeitrages von derzeit 17,50 Euro auf künftig 18,36 Euro pro Monat. Diese Maßnahme folgte auf die Empfehlung der sog. unabhängigen Experten der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF).

Kosten & Leistungen Krankenkassen berechnen

Jetzt den kostenlosen GKV-Vergleichsservice nutzen:

Familie unter Schirm

  • Individuelles Leistungsmaximum
  • Heilmethoden Alternativmedizin
  • Bevorzugte Präventionsmaßnahmen
  • Einsparungen mit Direktversicherung
  • Vergleich gewünschter Leistungen

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.