Angst: Klimawandel schlägt Terror und Altersarmut

Umfrage-


Der Klimawandel ist des Deutschen größte Sorge, noch vor Kriege, Terror und Altersarmut. Nur ein Drittel fürchtet sich vor Arbeitslosigkeit.

Bundesbürger sorgt sich vor dem Klimawandel

Klimawandel
Sorgenfaktor Klimawandel - Perfekt eingeimpft

Des Deutschen größte Sorge ist der Klimawandel, so das Umfrageergebnis des Instituts Kantar Emnid für die Funke-Mediengruppe. Demnach sorgen sich 71 Prozent der Befragten am meisten um die Veränderung des Klimas auf der Erde. Mit einem relativ deutlichen Abstand folgt die Angst vor weitere Kriege (65 %). Terroranschläge und allgemeine Kriminalität werden von 63 bzw. 62 Prozent der Befragten gefürchtet. Lediglich 59 Prozent sorgen sich um eine drohende Altersarmut.

Migration und Flüchtlinge bringen 45 Prozent der befragten Personen in Sorge. Nur ein Drittel (33 %) nannte die Arbeitslosigkeit als einen Sorgenfaktor.

Dem Deutschen wurde mit dem Klimawandel offenbar erfolgrei ein Dauer-Angst-Faktor eingeimpft. Das Klima der Erde wandelte sich ständig und wird es auch künftig. Eine Erwärmung der Erde würde den Zustand des Klimas in die „Gewohnheits-Phase“ zurückbringen. In der Erdgeschichte waren die beiden Pole die meiste Zeit eisfrei. Somit befindet sich das Klima ohnehin in einer kühleren Phase. Außerdem bleibt der wichtigste Faktor zum Klimawandel bei jeder Klimakonferenz außen vor – Die Sonne.


Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.